Datum/Zeit:
Datum - 16/11/2020
18:00 - 21:00

Ort:
Fass Beiz

Kategorien:


Bitte beachten: Der Anlass wurde aufgrund der Corona-Pandemie bis auf weiteres verschoben.

Wollten Sie schon lange wieder einmal etwas Gehaltvolles lesen und wussten Sie nicht, was? Dann ist «3 Philosophen – 2 Bücher – 1 Spiegel-Eye» genau das Richtige für Sie. Drei Philosophen (Harry Wolf, Imre Hofmann, Beat C. Sauter) des Zürcher Instituts für Philosophische Praxis werden zwei ausgewählte Bücher vorstellen und diese ebenso ausführlich wie kritisch miteinander besprechen. Lektüreempfehlung inklusive!

Die vorgestellten Bücher:

  • Hartmut Rosa: «Unverfügbarkeit» – vorgestellt von Imre Hofmann
  • Charles Pépin: «Sich selbst vertrauen. Kleine Philosophie der Zuversicht» – vorgestellt von Harry Wolf.

Der Soziologe Hartmut Rosa verspricht mit dem Konzept der Resonanz eine Antwort auf das Leiden an der Moderne – Entfremdung und Entzauberung – gefunden zu haben. Doch scheinen wir auf die erlösende Resonanz wie auf einen Gnadenakt hoffen zu müssen.

Wie gelingt Selbstvertrauen? Die philosophische Analyse des französischen Bestsellerautors Charles Pépin gibt überraschende und tiefsinnige Antworten.

Nach der Vorstellung der Bücher ist das Publikum eingeladen, die vorgestellten Themen und Thesen zu diskutieren und weiter zu vertiefen.

Der Ablauf des Abends sorgt sowohl für das leibliche wie das geistige Wohl, indem vor der Bücherbesprechung gemeinsam gegessen wird:

18:00 Abendessen

19:30 Bücherbesprechung 

Eintritt: Wird demnächst bekannt gegeben.

Verschoben: 3 Philosophen – 2 Bücher – 1 Spiegel-Eye