Datum/Zeit:
Datum - 23/04/2020
19:30 - 21:00

Ort:
Zürcher Institut für Philosophische Praxis

Kategorien:


Der französische Philosoph François Jullien hat es sich zur Lebensaufgabe gemacht, westliche Philosophie und chinesisches Denken miteinander zu konfrontieren, nicht um das eine über das andere zu stellen, sondern um beide besser verstehen zu können. So wollen wir zusammen mit Jullien schauen, wie man in China bestimmte Dinge anders auffasst, wie also zum Beispiel Schönheit, Wahrheit und Glück, zentrale Werte der europäischen Kultur, dort offenbar bei weitem nicht den Status haben, der ihnen bei uns zugeschrieben wird.

Eine Kenntnis der Texte von Jullien ist für die Teilnahme an der Diskussion nicht erforderlich, der Referent gibt am Anfang des Gesprächs eine kurze Einführung. Alle, die gerne mitdenken und mitreden, sind herzlich willkommen!

Moderation: Albert Hoffmann

Kosten: 20.-/15.- CHF

Café Philo: Einmal China und zurück, eine philosophische Reise